#GrünerTalkMiesbach: Verschwörungstheorien – Gefahr für Gesundheit und Demokratie

Montag, 26. April 202119:00 Uhr Online
Info: Dies ist der Ersatztermin für die Veranstaltung, die am 15. Februar kurzfristig entfallen musste.
.
Woche für Woche füllen neue Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus das Internet und motivieren Menschen zu demonstrieren. Einigen der verbreiteten Theorien zufolge diene die durch das »Szenario Corona-Virus« geschürte Panik den »Machteliten« dazu, eine autoritäre, supranationale Weltregierung, die sog. »Neue Weltordnung«, zu errichten.
Der Blick in die Geschichte zeigt: Zeiten der Verunsicherung erhöhen seit jeher die Bereitschaft der Menschen an Verschwörungstheorien zu glauben. Auch wenn sich Inhalte und Bezeichnungen mit der Zeit verändern, einige Elemente, etwa die Angst vor Jüdinnen und Juden, Geheimgesellschaften oder Sozialismus tauchen über die Jahrhunderte hinweg immer wieder auf. So arbeiten auch die Verschwörungstheorien zur Coronakrise mit altbekannten Bedrohungsszenarien sowie antisemitisch gefärbten Feindbildern und werden so zu einer ernsthaften Bedrohung nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für die Demokratie.
.
Zusammen mit der Politikwissenschaftlerin und Expertin für Verschwörungstheorien Marlene Schönberger von der Ludwig-Maximilians-Universität München gehen wir im »Grünen Talk« dem Ursprung sowie den Wirkungen von Verschwörungstheorien auf den Grund und diskutieren mit ihr und unserem Bundestagskandidaten Karl Bär politische Gegenmaßnahmen.
.
Anmeldung bitte unter karl.baer@gruene-holzkirchen.de.
#GrünerTalkMiesbach ist unsere Online-Veranstaltungsreihe, bei der wir corona- und datenschutzkonform via GoToMeeting verschiedene Grüne Themen gemeinsam mit Expert*innen diskutieren. Moderiert wird die Reihe von unserem Bundestagskandidaten Karl Bär.

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen