Starke Grüne im neuen Kreistag

Mit elf Mitgliedern – 5 Frauen und 6 Männern – stellt die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen die zweitstärkste Kraft im neuen Miesbacher Kreistag, der sich am 13. Mai 2020 konstituierte. Ulrike Küster, Kreisvorsitzende der Grünen, wurde im Kreistag mit großer Mehrheit als eine der Stellvertreter des neuen Landrats Olaf von Löwis gewählt.

Damit wird die Vielfalt unseres Landkreises auch im Team der Landrat-Stellvertreter gezeigt. Ulrike Küster: „Ich freue mich über diese ehrenvolle Aufgabe und werde gerne für die Menschen in unserem Landkreis da sein.“

Neu ist auch der Fraktionsvorsitz: mit Thomas Tomaschek und seiner Stellvertreterin Cornelia Riepe wollen die Grünen weiterhin eine parteiübergreifende Zusammenarbeit pflegen, so wie dies vom vorherigen Landrat Wolfgang Rzehak bereits eingeführt wurde. Neben den beiden neuen Fraktionsvorsitzenden und den erfahrenen Kreistagsmitgliedern Elisabeth Janner, Ulrike Küster, Wolfgang Rzehak, Robert Wiechmann, Karl Bär, Gerhard Waas und Dr. Bernd Mayer-Hubner, gehören nun auch Astrid Güldner und Dr. Ursula Janssen der Grünen Fraktion im Kreistag an.

„Wir wollen konstruktiv mithelfen, unseren Landkreis weiter voranzubringen und grüner zu gestalten. Dafür haben wir ein starkes Team im neuen Kreistag“, freut sich Fraktionsvorsitzender Thomas Tomaschek.

Die Kernanliegen der Grünen: Bei Landkreisthemen wie Verkehr, Schutz von Natur, Umwelt und Klima, Bildung, Sport, Gesundheit, Jugendarbeit, Tourismus und Wirtschaft soll noch stärker auf Ökologie und Nachhaltigkeit gesetzt werden.

Die Grüne Kreistagsfraktion hat jetzt elf Mitglieder (v.l.): Karl Bär, Gerhard Waas, Cornelia Riepe, Astrid Güldner, Ulrike Küster, Thomas Tomaschek, Wolfgang Rzehak, Robert Wiechmann, Dr. Bernd Mayer-Hubner und Elisabeth Janner. Nicht auf dem Bild: Dr. Ursula Janssen.

Verwandte Artikel