SMG-Nachhaltigkeitspreis: Ökologie und Ökonomie verbunden

Ökologie und Ökonomie zusammenzuführen ist ein Hauptanliegen der Grünen. In der Praxis ist dieses Postulat nicht immer leicht umzusetzen. Daher ist es umso schöner und ein Pflichttermin für Vertreter der grünen Kreistagsfraktion und den grünen Landrat, wenn ein gelungenes Beispiel gewürdigt wird. Der diesjährige Nachhaltigkeitspreis der SMG, der Standortmarketing-Gesellschaft des Landkreises Miesbach, ging an die MW Biomasse AG für ihr Konzept der regionalen Energie- und Wärmeversorgung.

Regionale Wertschöpfung, regenerative Energiegewinnung und Arbeitsplätze vor Ort sind Eckpfeiler des Konzepts. Die Verzahnung von Maschinenring und Waldbesitzervereinigung sorgen für eine Stärkung einer mittelständischen Wirtschaft und der bäuerlichen Existenzen. Es wird auch nicht wertvolles Holz verfeuert oder eine Abholzung gefördert, sondern das Abfallholz einer nachhaltigen Forstwirtschaft wird sinnvoll eingesetzt! Stimmen auch noch die betriebswirtschaftlichen Zahlen und die Erfahrungsberichte aus den diversen Gemeinden, dann kann man sich der Gratulation nur anschließen und sich an dem Projekt erfreuen.

Verwandte Artikel