Robert Wiechmann: „Klare Akzente setzen“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir stehen als Gesellschaft zusammen und werden das Corona-Virus in den Griff bekommen. Da bin ich sicher. Dazu bedarf es der Disziplin jedes Einzelnen. Vor allem aber Mut, Zuversicht und Kreativität von uns allen. Für Bürgermeister und Gemeinderat sind ein noch konstruktiveres Miteinander, Realitätssinn und Offenheit für neue Herausforderungen nötig. Ich bin bereit. Ich möchte unserer Marktgemeinde als erster Bürgermeister dienen.

Ich habe große kommunalpolitische Erfahrung. Seit 12 Jahren bin ich Gemeinderat und Fraktionssprecher. Seit 2014 Kreisrat und Dritter Bürgermeister unserer Gemeinde. Verantwortung kann ich tragen. Wie bei der Entscheidung für unsere zukunftweisende Geothermie.

Ich bin 56 Jahre alt und habe gemeinsam mit meiner Ehefrau unsere beiden Kinder in Holzkirchen großgezogen. Seit über 30 Jahren bin ich in der forstlichen Beratung und der Aus- und Fortbildung tätig. Ich arbeite mit Menschen vor Ort und koordiniere private und staatliche Zusammenarbeit. Meine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Wirtschaft, Ökologie und Verwaltung.

Gemeinsam mit dem Marktgemeinderat möchte ich klare Akzente setzen. Für eine nachhaltige Entwicklung, für weniger Flächenverbrauch. Für weniger Autoverkehr, bessere Mobilität und mehr Lebensqualität. Für mehr privaten Wohnungsbau innerorts, für mehr gemeindliche Wohnungen. Für eine Stärkung der Ortsteile. Für eine Stärkung des Einzelhandels. Für die Weiterentwicklung unserer Kultur- und Sportförderung.

Im neuen Gemeinderat hat keine Fraktion die Mehrheit. Damit kann ich gut umgehen. Denn mein Politikstil ist auf Zusammenarbeit ausgerichtet. Als Ihr Bürgermeister werde ich dafür Sorge tragen, dass sich die jeweils besten Argumente durchsetzen: Für das Gemeinwohl, für die Bürgerinnen und Bürger, für Holzkirchen.

Bitte wählen Sie, denn es geht um die Weichenstellung für die nächsten sechs Jahre. Ich bitte Sie um Ihre Stimme.

Ihr Robert Wiechmann

Verwandte Artikel