Astrid Güldner

Mit Energie und Verantwortung für Miesbach

Bürgermeisterkandidatin, Listenplatz 1

Regisseurin
52 Jahre, Stadträtin

Liebe Miesbacher und Miesbacherinnen,

als Stadträtin konnte ich in den vergangenen Jahren viel kommunalpolitische Erfahrung sammeln.

Dabei war mir immer wichtig, nicht nur über die Sache, sondern auch mit den Menschen zu sprechen.

So habe ich mit unserer Fraktion und parteiübergreifend in Miesbach viel auf den Weg gebracht und erreicht: Solaranlagen auf öffentlichen Gebäuden, professionelles Energiecoaching, Artenschutz, mehr Infrastruktur fürs Radfahren, Verkehrsberuhigung und höhere Aufenthaltsqualität auf unserem Marktplatz.

Als Ihre Bürgermeisterin will ich diese erfolgreiche Arbeit fortführen. Verantwortungsvolles Wirtschaften und Investieren gehören für mich dabei ebenso zu einer guten Politik, wie eine nachhaltige Stadtentwicklung.

Mein beruflicher Erfolg beruht auf Kreativität, Verlässlichkeit, Ausdauer, meinem Integrations- und Durchsetzungsvermögen und der Fähigkeit zu einer sachlichen und lösungsorientierten Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlicher Meinung. Das möchte ich auch als Ihre Bürgermeisterin einbringen – für ein lebendiges, zukunftsfreudiges Miesbach.

Mit Mann und Tochter beim Bergsteigen

Mein Leben

Ich bin 1967 geboren und in Miesbach aufgewachsen. Ich habe hier die Klosterschule besucht und mein Abitur am Gymnasium Miesbach gemacht. Schon als Jugendliche setzte ich mich für eine soziale und ökologische Gesellschaft ein. Im Verein habe ich Volleyball und Tennis gespielt. Aus der Natur schöpfe ich meine Energie, am liebsten beim Wandern, Klettern oder Skitourengehen in unseren Bergen. 

Ich lebte in den USA, Mainz und München. Vor über 10 Jahren bin ich mit meinem Mann und meiner inzwischen erwachsenen Tochter wieder nach Miesbach gezogen – in meine Heimat.

Mein Beruf

Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaften an der LMU München arbeitete ich als Redakteurin beim ZDF, bevor ich mich vor knapp 20 Jahren als Filmproduzentin und Regisseurin selbständig machte. Durch meinen Beruf bin ich es gewohnt, mich schnell in Themen einzuarbeiten, Konzepte zu entwickeln, Prozesse kreativ zu begleiten und umzusetzen, Teams zu führen und Budgetverantwortung zu übernehmen.

Meine Politik

Ich stehe für eine transparente Politik und parteiübergreifende Lösungen. Dass das möglich ist, habe ich in der Zusammenarbeit mit dem AK Marktplatz bewiesen. Meinungen zusammenzuführen und gemeinsam Ergebnisse zu erarbeiten, gehört zu meinem beruflichen Alltag. An der Spitze der Verwaltung werde ich durch meine Erfahrung in der Konzeptentwicklung und der Leitung von Teams Verantwortung übernehmen. Ehrenamt und Bürgerengagement sind für mich wichtige Säulen unseres Zusammenlebens. Ich werde engagierten Bürgern helfen, ihre Projekte umzusetzen – für ein gutes Miteinander in unserer Stadt.

Meine Ziele

Nachhaltige Stadtentwicklung

  • Innenstadtentwicklung mit Konzept – für ein lebendiges Zentrum
  • Mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer
  • Ökologisch sinnvoll geplante Neubaugebiete
  • Bezahlbarer Wohnraum
  • Schutz und Erhalt von Naherholungsgebieten und Parks
  • Artenschutz auf öffentlichen Flächen

Verantwortungsvolles Wirtschaften

  • Vorausschauende Haushaltsplanung mit klaren Prioritäten
  • Nachhaltige Investitionen
  • Nutzung von Förderprogrammen
  • Förderung neuer Ideen und Arbeitsformen – Coworking Spaces, Start-ups etc.
  • Gemeinwohlorientiertes Handeln und Wirtschaften
  • Ausbau von Kultur- und Stadtmarketing
  • Unterstützung regionaler Wirtschaftsunternehmen und bäuerlicher Familienbetriebe

Gemeinschaft und Kultur stärken

  • Gute Kinderbetreuung am Ort mit flexiblen Öffnungszeiten
  • Mehr Schulsozialarbeit
  • Unterstützung von bürgerlichem Engagement und Vereinen
  • Raum für Museumspläne
  • Aufenthaltsflächen für Jugendliche
  • Einbindung der Jugend in die Politik

Eine neue Politik braucht einen neuen Politikstil. Dafür stehe ich.

Mit Benjamin Adjei MdL, Sprecher für Digitalisierung

Zusammenleben gestalten

Gemeinsam mit anderen Fraktionen habe ich den Prozess der Verkehrsberuhigung am Marktplatz begonnen. Jetzt brauchen wir ein Gesamtkonzept, das die ganze Innenstadt im Blick hat. Ein fundiertes Konzept mit Parkleitsystem und Verkehrsplanung, das nach und nach umgesetzt werden kann. Eine gute Infrastruktur für Fußgänger und Radfahrer gehört für mich ebenso zu einer zukunftsorientieren Stadtentwicklung wie ökologisch und sozial sinnvoll geplante Neubaugebiete.

Denn nur durch Begegnung und Austausch stärken wir den Zusammenhalt in unserer Stadt.

Mit Vertretern der anderen Fraktionen des AK Marktplatz

Ökonomie und Ökologie verbinden

Eine verantwortungsvolle und transparente Finanzpolitik ist mir wichtig. Ökonomie und Ökologie gehören für mich zusammen, denn nur wer nachhaltig wirtschaftet, bleibt handlungsfähig. Das bedeutet auch, Förderprogramme bestmöglich auszuschöpfen. Ich möchte regionale Produkte und Dienstleistungen, nachhaltigen Tourismus und innovative Wirtschaftsideen stärken.

Auch wenn der asiatische Laubbockkäfer große Eingriffe in unsere Parks verursacht, werde ich mich dafür einsetzen, dass unsere Naherholungsgebiete erhalten bleiben und nicht in Bauland umgewandelt werden. Für ein gemeinwohlorientiertes, zukunftsfähiges Miesbach.