Grüne Fraktion Waakirchen stimmt Haushalt 2021 zu

Das letzte Jahr war für uns alle ein besonderes, weil es ganz unter den Auswirkungen von Corona stand. Glücklicherweise ist unsere Gemeinde von finanziellen Folgen bis jetzt weitestgehend verschont geblieben. Umso wichtiger ist es uns, dass wir hier als starke Gemeinde vorsorgen. Gerade in Krisenzeiten ist es Aufgabe einer Gemeinde, in Infrastruktur zu investieren.

Wir freuen uns über das Budget für den weiteren Ausbau der Radwege. Uns als grüne Fraktion liegen Alternativen zum Auto sehr am Herzen. Wir wünschen uns, dass der Mobilitätsausschuss tagt, damit wir uns gezielt Gedanken über die Mobilität unserer Gemeinde machen können.

Corona hat uns allen auch vor Augen geführt, wie wichtig eine digitale Infrastruktur ist. Homeoffice, Homeschooling, unser eigenes Rathaus findet jetzt mit Email und Telefon statt. Wir begrüßen daher ausdrücklich die Posten, die für diese Neuerungen eingestellt sind. 

Das gilt auch und gerade für die Personalstellen. Die Umsetzung unserer Wünsche nach Bürgerbeteiligung, nach einer besseren Öffentlichkeitsarbeit, schlicht auch nach Transparenz, braucht „manpower“. Unsere Gemeinde wächst, wir bekommen mehr Aufgaben zugewiesen, und wir haben ein neues Gewerbegebiet, das auch wieder ein Stück mehr Verwaltungsaufwand bedeutet. Das alles führt dazu, dass der Arbeitsaufwand immer größer wird. Wir als Grüne Fraktion stehen daher voll hinter dem Vorschlag und Wunsch der Verwaltung nach drei neuen Stellen.

Nach dem Bürgerentscheid 2019 haben wir uns als Gemeinderat letztes Jahr für eine Beteiligung der Bürger bei der weiteren Dorfentwicklung entschieden. Es ist gut und richtig, dass hierfür Mittel eingeplant sind.

Für die Umsetzung des Energienutzungsplan hätten wir uns schon jetzt die Einplanung konkreter Projekte gewünscht. Hier beim ENP sehen wir das größte Potential, gerade im Bereich Wärme, um uns Richtung Klimaneutralität zu bewegen. Und wir wünschen uns definitiv eine stärkere Beteiligung und Einbeziehung unseres Energie- und Klimaschutzbeauftragten. Insgesamt haben wir einen vorsichtig und vorausschauend geplanten Haushalt. Auch wahrscheinliche Einbußen bei der Gewerbesteuer sehen wir ausreichend berücksichtigt. Unsere Grüne Fraktion hat daher dem Haushalt 2021 zugestimmt.

Verwandte Artikel