Dank und Blick auf das Positive

„Ich wäre sehr gerne Bürgermeister von Holzkirchen geworden“, so Robert Wiechmann. „Wir haben besondere Herausforderungen zu bewältigen, Zusammenarbeit im Marktgemeinderat wird mehr denn je gefragt sein. Die hätte ich sehr gerne moderiert.“ Seinem Mitbewerber Christoph Schmid gratulierte er gestern Abend persönlich zum Amt des 1. Bürgermeisters. 

Mit knapp 44% hat Robert Wiechmann ein Stichwahlergebnis erzielt, das sich sehen lassen kann. Und das bei gestiegener Wahlbeteiligung. „Ich freue mich sehr, dass die Menschen auch in schwierigen Zeiten von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben und damit unsere Demokratie mit Leben füllen. Danke Holzkirchen!“

„Natürlich war ich erst einmal enttäuscht. Dann aber denke ich an die vielen Menschen, die mich mit soviel Energie und Hoffnung unterstützt haben. Und schon wechselt die Empfindung zu ehrlichem Dank und der Blick auf das Positive.“

Die Grünen in Holzkirchen haben, wie auch im gesamten Landkreis, bei der Kommunalwahl viel erreicht:

„Mit 2 Mandaten mehr im Gemeinderat sind wir die Gewinner der Kommunalwahl in Holzkirchen. Dort gibt es auch weiterhin keine Mehrheitsfraktion: Damit steigen die Chancen, dass sich die im Sinne des Gemeinwohls jeweils besten Argumente durchsetzen. Das ist unser Anliegen, das ist eine Stärke von uns Grünen.“

Verwandte Artikel